Anti was?

Wenn 60 Knoten angesagt sind

seit ein paar Tagen liegen wir in Italien, genauer in Roccella. Eine schöne Marina in Kalabrien oder für die Geographie Legasteniker, ganz unten beim Fussballen des Italienischen Stiefels, also derjenige auf der Karte natürlich.
Mit dem letzten Schönwetterfenster haben wir es nach Italien geschafft. Die Tiefdruckgebiete, welche über uns hinwegziehen sind angsteinflössend. 60 Knoten Wind waren angesagt, zum Glück wurden es dann nur 58 Knoten. Der Wasserstand in der Marina stieg um fast einen Meter, die Fender, also die Ballone, die jeweils an so einem Boot an der Seite hängen, waren plötzlich irgendwie auf falscher Höhe. Dafür konnte ich eben vom Schiff auf die Hafenmole rüber gehen. So müsste es immer sein. Aber wie man es auch sehen will, Winter macht hier keinen Spass. 
Ach ja, dann war da noch was mit dem Motor, meine Frau meinte, ich solle doch einen Mechaniker holen. Mechaniker holen? Nie im leben! Ob ich's hingekriegt habe? Alles in den neuen Videos.